Werderkeramik
hat einen gute Ton

Andenkenhaus oder Narturpark ?

Nachdem wir im Andenkenhaus schon den Untermietvertrag mit Mäusen und Spinnen unterschrieben haben, stellt die Vogelwelt am Haussee Andenkenhaus Fercher Straße 160 in Petzow eine ganz andere „Hausnummer" dar. Wir bekommen live eine Extraeinlage von einer Nachtigall, die hässlicher im Vergleich zu ihren Artgenossen nicht sein könnte. Dafür lässt sie ihre kleine Kehle vor unseren Augen in einer Lautstärke vibrieren, die diesen Ort einfach magisch erscheinen lässt. Sie singt jedweder shakespearischen Mythologie nicht nur des Nachtens „Es war die Nachtigall, und nicht die Lerche, die eben jetzt dein banges Ohr durchdrang“ sondern wenn sich das Paar gefunden hat, und das hat es bei uns! Auch tagsüber! Wir haben es mit dem Fernrohr beobachtet!

Aber auch Schwanzmeisen lieben Werderkeramik. Bisher war uns diese Art unbekannt. Sie bringen 7-10g auf die Waage und sind zauberhaft lebhaft, dass wir sie wippend auf kleinen Ästen beobachten dürfen. Sie lieben unser weißes Auto und begrüßen uns persönlich bei jedem Ankommen:


Projekt „Klappstuhl" ist noch nicht zu Ende.

Jetzt, wo der Mohn in voller Blüte steht und ein lauschig kühles Plätzchen im Garten Erfrischung verspricht, kommt unser Projekt „Klappstuhl“ zum Einsatz.

Upsycling ist eine tolle Gelegenheit dem Klappstuhl, der schon für den Sperrmüll bereit stand, ein neues Kleid zu verpassen.

Mohnblume, Lavendel, Konfetti und Flamenco wurden hier für die kleinen Mosaikfliesen verwendet und bilden ein sommerliches Farbspiel.

Das ist der absolute Hingucker!

  • IMG-20200623-WA0004
  • IMG-20200623-WA0005
  • IMG-20200623-WA0000
  • IMG-20200623-WA0001
  • IMG-20200623-WA0008
  • IMG-20200623-WA0002
  • IMG-20200623-WA0006
  • IMG-20200623-WA0003
  • mohn

Unser Blog 

  

2021-06-26

Kapselbrand Quicki beim Töpfern

Töpfern hat viel mit Geduld und Berührung mit sich selbst zu tun. Man kommt an seine Grenzen und wächst über sich hinaus …. Ein spannender innerer Dialog, der einen bewusst oder unbewusst immer begleitet. Wir bieten die Plattform und freuen uns mit jedem, der mit uns diese Reise wagt. In jedem steckt eine Portion Kreativität, wir bringen sie nur ans Tageslicht.

47.jpgHier haben wir nach einer Variante gesucht, bei der man die langen Herstellungszeiten (2x Brennen im Ofen über viele Stunden) und offenes Feuer umgeht und gerade für Kinder zeitnah ein Ergebnis zaubern kann. Und so wurde eine Mikrowelle zweckerweitert. Diese Technik funktioniert mit und ohne Rauchverfahren.

46.jpg

Mein Mann war voller Zuversicht und ich eher skeptisch, die Glasur wirklich voll zur Entfaltung zu bringen.

44.jpg
Und Simsalabim, die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen! Allergenarme Schmuckstückchen in feinster Qualität.

48.jpg

45.jpg
Bitte nicht selbst nachmachen. Es bedarf einiger Vorbereitung , auch bei der Herstellung der Kapsel und beim Arbeitsschutz.

49.jpgAuch hier erreichen die Teile eine sehr hohe Temperatur.

50.jpgWir haben dabei schon einen Glasteller in der Mikrowelle geschrotet.

Admin - 20:43:20 | Kommentar hinzufügen




 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte